Lifting der Stirn

Stirnlift

Stirnlift

Stirnlift

Stirnlift

Mit einem Stirnlift kann der jugendliche Ausdruck des oberen Gesichtes wiederhergestellt werden. Die Stirn ist wieder glatt und konturiert, die Augenpartie wirkt wieder „offen“ und frisch. Mit den modernen endoskopischen Techniken ist die Behandlung besonders schonend. Bei dem Eingriff wird die Zornesfalte geglättet, die Augenbrauen automatisch angehoben, die Augen also gleichsam „geöffnet“– das Gesicht wirkt jünger, frischer und positiver. Häufig wird ein unteres Facelift oder ein Mini-Lift mit einem Stirnlift kombiniert.

Die OP

Mit speziellen Schnitt- und Nahttechniken erzielen unsere Fachärzte sehr unauffällige Narben am Haaransatz, so dass Sie nach Abheilung normalerweise auch wieder eine Kurzhaarfrisur tragen können. Beim Stirnlift wird der Schnitt entlang des Haaransatzes geführt (Hairline-Cut), so dass die Narbe später entweder nicht sichtbar ist oder durch einzelne Strähnen verborgen werden kann. Im Anschluss an den Schnitt wird die Haut abgelöst und nach oben gestrafft. Großer Vorteil beim Hairline-Cut: Die Haaransatzlinie wird nicht nach oben verlagert – die Stirn „schiebt“ sich nicht in Richtung Nacken. Neben dem Hairline-Cut gibt es noch andere Schnitttechniken. Eine weitere moderne Methode ist das endoskopische bzw. minimal invasive Stirn- und Brauenlift, bei dem lediglich kleine Schnitte im Haaransatz gesetzt werden, durch die der Arzt ein Endoskop einführt und mit Hilfe kleiner Spezialgeräte die Muskulatur präpariert, die Zornes- und Stirnfalten glättet und die Augenbrauen in ihre ursprüngliche Position bringt. Diese Techniken verjüngen die Stirnpartie nachhaltig und bewirken dabei natürlich wirkende Ergebnisse.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weiterlesen …